Überbrückungshilfe für Studierende: Wichtige Informationen!

zwei Hände halten Geldscheine fest

Seit Dienstag, den 16. Juni 2020, können Studierende online unter diesem Link Anträge auf diese Zuschüsse stellen. Zunächst war die Überbrückungshilfe für drei Monate, also bis einschließlich August angelegt. Sie wurde aber am 20. August um einen Monat verlängert. Das heißt: Auch für September können noch Anträge gestellt werden.

www.ueberbrueckungshilfe-studierende.de

Auf folgende, aus unserer Sicht wichtige Punkte möchten wir hinweisen:

  • Für Fragen und Anmerkungen steht die Hotline des BMBF unter 0800 26 23 003 und  ueberbrueckungshilfe-studierende@bmbf.bund.de zur Verfügung.
  • Sie können den Status ihres Antrags jederzeit auf der Online-Plattform einsehen.
  • Bitte sehen Sie von telefonischen Rückfragen und Rückfragen per Mail an das Studentenwerk ab.
  • Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach dem Kontostand am Tag vor Antragsstellung! Beträgt der Kontostand am Vortag vor Antragstellung noch 500 Euro und mehr, erhalten Sie keinen Zuschuss. Wir, als Studentenwerk das Ihren Antrag bearbeitet, sind laut Richtlinie des BMBF vom 23. Juni dazu verpflichtet, zu prüfen, ob es außergewöhnliche Abbuchungen oder Abhebungen gegeben hat, die offenkundig darauf abzielen, den Kontostand so zu beeinflussen, dass dieser eine möglichst hohe Auszahlungssumme erbringt. In diesem Fall wäre der Antrag abzulehnen. Es sind für alle laufenden Konten Kontoauszüge einzureichen, inbesondere auch bei paypal. Bitte reichen Sie die Kontoauszüge lückenlos ein - vom Monat des letztmaligen Einkommenseingangs bis zur Antragsstellung.
  • Statt Kontoauszügen sind auch Umsatzausdrucke aus dem Onlinebanking zulässig, wenn daraus die Buchungen lückenlos hervorgehen. Schwärzungen sind NICHT zulässig.
  • Wer für den Antragsmonat Geld aus dem Spendenfonds der Philipps-Universität Marburg (oder ähnliche Hilfen) erhalten hat, kann im selben Monat keine Bundesnothilfe bekommen. Für Fragen steht das BMBF zur Verfügung
  • Achtung: unvollständige Anträge müssen gemäß den uns vorgegebenen Richtlinien grundsätzlich abgelehnt werden. Es ist dann KEIN neuer Antrag in diesem Monat zulässig und technisch möglich. Achten Sie insbesondere auch auf die korrekte Eingabe Ihrer IBAN, da sonst keine Zahlung erfolgen kann.
  • Weitere Infos und FAQ finden Sie hier: https://www.bmbf.de/de/wissenswertes-zur-ueberbrueckungshilfe-fuer-studierende-11509.html
  • ... auf der Seite des Deutschen Studentenwerks
  • …und auf der Antragsseite: ueberbrueckungshilfe-studierende.de
  • Ein Erklärvideo zur Antragstellung finden Sie ebenfalls auf den Seiten des DSW: https://www.studentenwerke.de/de/content/ueberbrueckungshilfe-technische-hinweise

 


 

 

Bridging assistance for students: Applications possible now!

The time has come: The "Bridging Assistance for Students in Pandemic Emergencies" of the Federal Ministry of Education and Research has started:

www.ueberbrueckungshilfe-studierende.de

We would like to point out the following points, which we consider important:

  • The BMBF hotline is available for questions and comments at 0800 26 23 003 and ueberbrueckungshilfe-studierende@bmbf.bund.de.
  • You can check the processing status of your application at any time in the online portal.
  • Please refrain from telephoning the Studentenwerk or sending an e-mail to the Studentenwerk.
  • The amount of the grant depends on the account balance on the day before the application is submitted! If the account balance on the day before the application is less than 100 euros, you can receive a grant of up to 500 euros. If the account balance on the day before the application is still 500 Euros or more, you will not receive a grant. According to the guidelines of the BMBF of June 23, we as the Studentenwerk, which is reviewing your application, are obliged to check whether there have been any extraordinary debits or withdrawals that are clearly aimed at influencing the account balance in such a way that the amount paid out is as high as possible he brings. In this case the application would have to be rejected.
  • Instead of account statements, turnover printouts from online banking are also permitted.
  • Those who received money from the university's donation fund in June will not be able to receive federal emergency aid in June. Neither the university nor the Studentenwerk are responsible for this. The BMBF is available for questions.
  • Please note: incomplete applications must be rejected in accordance with the guidelines provided. In this case, NO new application will be admissible and technically possible in this month. In particular, make sure that you enter your IBAN correctly, otherwise no payment can be made.
  • Further information and FAQ can be found here: https://www.bmbf.de/de/wissenswertes-zur-ueberbrueckungshilfe-fuer-studierende-11509.html
    ...and on the application page

ueberbrueckungshilfe-studierende.de