Sozialberatung

Gruppe von Studierenden in der Beratung

Bitte beachten Sie: Ab Mittwoch, den 16. Dezember, können wir bis auf Weiteres aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation keine persönlichen Beratungstemine im Studentenhaus mehr anbieten. Eine Kontaktaufnahme ist weiterhin online, via Email oder Telefon möglich - nur im absoluten Notfall kann ein persönlicher Gesprächstermin vereinbart werden.

Beratung per sicherem Online-Videochat oder per Telefon

Für Ratsuchende besteht jetzt auch die Möglichkeit, telefonisch oder via Email einen Termin für eine videobasierte Online-Beratung zu vereinbaren. Die Sozialberatung bietet aber selbstverständlich weiterhin Beratungen ausschließlich über das Telefon an.
Bitte beachten sie, dass videobasierte Onlineberatungen die Abstimmung eines Termins sowie die Übermittlung eines Zugangscodes zu einem Chatroom erfordern. Dieser Code bzw. Link kann über Email komfortabler, aber auch über das Telefon übermittelt werden. Die Anbahnung über das Telefon birgt den Vorteil, dass ihre Anonymität weitestgehend gewährleistet wird. Die genutzte Videoplattform (red medical) ist seitens der Kassenärztlichen Vereinigung für Beratungskontakte zugelassen und verfügt über eine hinreichend sichere Verschlüsselung.
Für die Onlineberatung benötigen sie weiterhin ein internetfähiges Endgerät mit Kamera und Mikrofon nebst aktuellem Browser (Firefox, Chrome und Safari haben sich bewährt) sowie eine stabile Internetverbindung mit ausreichender Bandbreite während des Gesprächs.

(https://hilfe.redmedical.de/display/RH/RED+connect+-+Teilnehmer

Die soziale Förderung der Studierenden ist eine der originären Zielsetzungen des Studentenwerks. Wir beraten niedrigschwellig und schon bei kleineren Anlässen. So können bei frühzeitiger Beratung meist größere Belastungen und Beeinträchtigungen vermieden werden.Wir leisten Unterstützung und Hilfe für Studierende in besonderen Lebenssituationen. Dazu zählen insbesondere Studienanfänger, -abbrecher und -absolventen, Internationale Studierende, Studierende mit Kindern sowie chronisch Kranke und behinderte Studierende. Wir bieten Information und Beratung zu den Rahmenbedingungen des Studiums. Dies umfasst insbesondere die Themenbereiche:

  • Studienfinanzierung
  • Sozialversicherung
  • Nebenjob
  • Wohnsituation
  • Studienbeiträge
  • Vergünstigungen
  • Persönliche Probleme

Das Beratungsangebot ist kostenlos und vertraulich!

Die Berater unterliegen einer umfassenden Schweigepflicht. Die Schweigepflicht besteht auch innerhalb der eigenen Institution. Auf Wunsch vermitteln wir gerne an andere zuständige und kompetente Einrichtungen weiter, wenn unsere Beratung nicht ausreichend ist.

Eine Terminvereinbarung ist grundsätzlich nicht erforderlich.


Dieter Schulz

  • Telefon: +49 6421 296176
  • Telefax: +49 6421 15761
  • schulz@studentenwerk-marburg.de
Details

ÖFFNUNGSZEITEN UNSERER SOZIALBERATUNG